Freitag, 02.01.2015

Ada-Foah

Ada- Foah liegt fast am Mündungsgebiet des Voltas. Das Städtchen ist gerad dabei, ein touristisches Zentrum Ghanas zu werden. Dies ist auf die schöne Lage zurückzufuhren: unmittelbar bevor der langsam gewordene Volta ins Meer fließ, bildet er kurz nach Ada-Foah ein ausgedehntes Delta voller Sandbänken.

Wir waren im Hotel Dreamland untergebracht, eine wunderschöne deutsch-ghanaische Anlange am Meer. Leider konnte man dort im Meer nicht besonders gut baden gehen. Es war sehr schmutzig und die Wellen waren riesig. 

Jedoch machten wir eine kleine Bootstour zur Voltamündung. Es war wahnsinnig schön zu sehen, wie der Fluß ins Meer fließt. Und genau dort waren wir auf einer kleinen Sandbank, schwimmen. Wir hatten auf der einen Seite Meer und auf der anderes Seite den Volta. Der Strand war traumhaft! Er war sauber und so flach, sodass man richtig weiß ins Wasser reingehen konnte. Der Strand war bisher der beste hier in Ghana! Außerdem machten wir während der Bootstour noch Halt an einer kleinen Insel. Dort wurde uns die Schnapsbrennerei aus Zuckerrohr näher gebracht. Wir haben gleich mal 2 Flaschen Rum gekauft- die es wirklich in sich haben!

Am Abend wollten wir Meeresschildkröten beobachten, leider ist die Tour ausgefallen, da die Meeresschildkröten nicht mehr da sind. Zu viele Maschinen und Boote haben sie vertrieben.