Montag, 06.10.2014

Besuch beim Frisör :-D

Wir waren dieses Wochenende mit unserer Gastmutter beim Frisör.  Die Ghanaer haben hier ihre ganz eigenen Methoden. Ich habe mir Rastas machen lassen. Es wurde an mein echtes Haar Kunsthaar befestigt und zu ganz vielen Zöpfen geflochten. Die anderen haben sich ihr eigenes Haar ganz eng an die Kopfhaut flechten lassen und Kunsthaar annähen lassen.  So hatte Laura nicht mehr braune lange Haare sondern eine lockige Kurzhaarfrisur und Hannah hat von blond auf schwarz gewechselt.

Aber Gott sei dank konnten wir die Frisuren raus machen, wann immer uns danach war...  Das ist dann auch schon am nächsten Tag passiert.  Meine Haare waren nämlich total schwer und den anderen war mega warm unter den vielen Haaren.  Und es sah halt einfach nur scheiße aus. 

Für meine Friur haben die Frauen am längsten gebraucht- ganze 3,5 Stunden!. Und insgesamt haben wir von halb11 bis halb6 beim Frisör gesessen, da wird nicht alle Gleichzeitig dran kamen. 

 

Meine Rastas wurden nach und nach angeflochten: 

 

Bei den anderen Frisuren wurden die eigenen Haar zu erst an den Kopf geflochten:  

 

Und anschließend wurden die unechten Haare dran genäht:

 

Bis es dann so aussah: 

 

Vorher:

 

Nachher: 

 

Und als ich am nächsten Tag die unechten Haare rausgemacht habe, war das einfach nur mega die Befreiung und sah ungefähr so aus :