Dienstag, 19.08.2014

cooking FUFU

Heute war es schon so weit, wir haben Fufu "gekocht" bzw zubereitet. Es ist ein typische ghanaisches Essen. Es besteht aus zerstampften Kochbananen und Manjok. Ich hab das schon mal versuch zu Hause nach zu kochen, mit normalen Bananen und Süßkartoffeln. Leider ging das total in die Hose..

Hier hab ich die Zubereitung mal bisschen dokumentiert: 

 

Als erstes wird der Manjok in der Schale mit einem großem Mörser zerstampft. Währendessen gibt man immer wieder etwas Wasser dazu, bis eine zähe Masse entsteht.

 

Wenn aus dem Manjok nun eine zähe Masse entstanden ist, wird er erst einmal in einem Topf aufbewahrt.

 

Anschließend werden die Kochbananen zerstampft.

 

Es ist übrigens eine schweißtreibende Arbeit

 

Nun werden die beiden Massen vermischt...

 

Anschließend wird der fertige Fufu in portionsgroße Klöße geformt und mit einer würzigen/scharfen Soße serviert. Gegessen wird der Fufu mit den Fingern. Man rupft mundegerecht Stücke ab und tunkt sie in die Soße. Natürlich mit der rechten Hand!! Geschmeckt hat es..Naja.. gewöhnungsbedürftig

 

 Nach dem Essen hab wir dann noch mit den Kids gespielt..