Mittwoch, 03.09.2014

Die Ferien sind vorbei..

Die Ferien sind seit Dienstag vorbei und der Unterricht hat wieder angefangen. Wir waren völlig baff, wie anders alles aufeinmal lief 

Als wir Dienstag in die Klasse kamen, war alles super aufgeräumt. Die verschimmelten Teller und Hefte waren weg, viele Bücher wurden sortiert und der ganze Müll wurde endlich entsorgt. Auch der Geruch im Klassenzimmer war wesentlich besser als die letzten Wochen.. 

Unsere Direktorin meinte, sie hätte das extra für uns gemacht und wir sollen ihr dafür Süßigkeiten kaufen. Hallo?  1. Hat sie nur das Kommando zum aufräumen gegeben und hat selbst kein Handschlag getan und 2. Haben wir auch noch mit angepackt bei den ganzen Büchern und Heften. (Wir haben ihr natürlich keine Süßigkeiten gekauft )

Auch die Schüler waren wie ausgewechselt. Sie saßen still am Tisch, mussten die Arme vor dem Körper verschrenken, beim antworten stramm aufstehen und die Hände hinter den Rücken tun. War irgendwie ein ziemlich ungewohntes Bild. Wie kleine Soldaten... 

Der Unterricht war aber irgendwie komisch. Die Kinder mussten den ganzen Tag irgendwelche Wörter buchstabieren. Und wir saßen nur neben dran und haben zugehört. War ziemlich langweilig.. Wenn die Schüler eine Aufgabe bekamen, haben wir denjenigen geholfen, die Probleme hatten. Aber wir saßen von 7 Stunden bestimmt 6 Stunden einfach nur rum. Wir konnten halt auch nichts machen, weil der Lehrer sein Unterricht straight durchgezogen hat. 

Mussten uns auch ansehen wie die Kinder geschlagen wurden, nur weil sie die Antwort nicht wussten.. Es haben so viele Kinder in der Klasse geweint und waren richtig verängstigt. Ich hab dann irgendwann den Klassenraum verlassen weil ich mir das nicht mehr mit angucken konnte. 

Zu Hause hat unser Gastdaddy gefragt wie unser Tag war und ich hab ihm gesagt, dass wir eigentlich nur rumsaßen und die Kinder geschlagen wurden. Darauf hin meinte er, dass das nicht normal seie, dass die Kinder geschlagen und morgen mit uns zur Direktorin geht.

Am nächsten Morgen waren wir alle zusammen im Büro und haben das Thema angesprochen. Die Direktorin war gar nicht erfreut, dass wir das unserem Gastdaddy erzählt haben. Wir hätten doch gleich zu ihr kommen sollen. Aber wir wussten ja nicht, ob wir da irgendwas sagen dürfen oder nicht, weil das Schlagen hier ja " normal" ist. Sie meinte jedenfalls, dass es nicht normal sei. Der Lehrer dürfte die Kinder nicht schlagen sonder nur sie..   Und sie meinte, dass wir in der Klasse nur rumsaßen, weil halt der erste Schultag war und die Kinder gerade in die erste Klasse gekommen sind und erst mal Zucht und Ordnung lernen müssen. Haben das Thema jedenfalls geklärt und werden das nächste mal direkt auf sie zugehen. Sie hat uns auch den Auftrag gegeben, die Lehrer zu beobachten und ihr mitzuteilen was in unseren Augen nicht so rund läuft. Weiß ja irgendwie noch nicht so recht, was ich von dem Job halten soll...  Aber auf einer Seite ganz cool, denn so haben wir das Thema mit dem Schlagen schon mal angesprochen und für 2 kurze Pausen am Tag will ich mich auch noch einsetzen..

Nach dem Gespräch sind wir jedenfalls hoch in die Klasse und haben wieder beim Unterricht zugeguckt. Und tatatata: die Kinder wurden heute NICHT einmal geschlagen!!!  Außerdem durften wir die Hausaufgaben korrigieren, ein kleines Diktat schreiben + korrigieren und haben den Kindern beim Rechnen geholfen. War aber ganz schön anstrengend.. Denn sobald der Lehrer aus der Klasse war, waren die Kids wieder lauter und haben nicht richtig zugehört. Hatten es aber relativ gut unter Kontrolle, nach dem wir etwas lauter und ernster wurden.  Und manche Kinder haben einfach nichts verstanden, dass war so anstrengend alles 40 mal zu erklären... und danach haben sies immer noch nicht kapiert. Wir haben uns dann zusammen hingesetzt und mit Kronkorken plus und minus gerechnet. Das hat dann so einigermaßen funktioniert. 

Ich glaub ich bin für den Beruf der Lehrerin einfach nicht geschaffen   Aber ich werd das schon irgendwie gebacken bekommen in dem Jahr  Aller Anfang ist ja angeblich schwer.. 

 

 

 

 

Mit unserem Mittagessen hatten wir übrigens die letzten 2 Tage auch so unsere Probleme.. Wir haben die letzten Wochen von unserer Gastmutter das Mittagessen in die Schule gebracht bekommen, ab dieser Woche jedoch nicht mehr. Wir haben dann in der Schule nachgefragt ob wir Essen bekommen. Kein Thema, machen sie gerne. Um 1 Uhr saßen wir dann in der Bibliothek und haben auf das Essen gewartet. Und aufeinmal kam das Essen aus der Schulküche und das Essen von unserer Gastmutter  Warum auch immer... Haben jedenfallas so viel gegessen, bis uns kotzübel war 

Heute, haben wir dann mit der Gastmutter abgeklärt, dass sie kein Essen bringen muss, da wir in der Schule essen. Haben dann den Angestellten der Direktorin gefragt ob wir heute wieder mit essen können.. Er meinte, dass er unseren Gastdaddy angerufen hat und wir Essen gebracht bekommen. Als um 2 Uhr aber immer noch kein Essen da war, haben wir mal bei der Direktorin nachgefragt. Sie meinte, dass die Gastmutter nicht zu Hause sei und die Schule für uns kocht  Die wären wohl schon dabei den Reis zu kochen. Um 3 hatten wir jedenfalls Feierabend und hatten immer noch nicht gegessen.  Die Direktorin uns dann noch gefragt ob der Reis gut war. Wir: Ehhh, wir haben nichts bekommen  Daraufhin hat sie dann die Köchin gerufen und ne viertel Stunde später hatten wie dann unseren Reis   und haben danach Feierabend gemacht 

 

Abends haben wir hier dann noch n Workout gemacht. Hab nämlich keine Lust dick zu werden bei den ganzes Kohlenhydrathe, die wir hier in uns reinstopfen  Mussten halt bisschen erfinderisch werden und haben uns als Gewicht ne Melone gekauft 

 

 

 

 

Danach waren wir dann noch ne Runde mit den Hunden laufen. Das ist hier auch so ne Sache... Werden immer ganz schepp angeguckt wenn wir Weißen mit den Hunden Gassi gehen  Mit denen geht hier nämlich keiner Gassi. Die sind den ganzen Tag entweder angeleint oder in einem 1m² kleinen Käfig eingesperrt. Schrecklich, deshalb kümmern wir uns jetzt um die und haben auch noch vor n Auslauf zu bauen.